Rodena ePapers > RODENA Heimat- und Sachkunde Saarlouis-Roden > RODENA Historische Heimatkunde > Saarlautern 1, 2 und Westwall RODENA Historische Heimatkunde Roden
Saarlautern2.rodena.de . Historische Heimatkunde Saarlouis-Roden . historische Heimatkunde Roden . Saarlautern . Saarlautern 1 . Saarlautern 2 . Westwall
Zur Erinnerung und Mahnung
 
     
Startseite

Leserbeitrag: Wieviele Bunker braucht das Land? Bringen diese Erkenntnisgewinn? Website

 

Artikel & Mirrorartikel

Rund um Ausrüstung und Waffen

Bunker in und um Roden (Westwall, Aachen-Saarbrücken-Programm; Sammlung abgeschlossen)

Artikel rund um die NS-Zeit aus der deutschen Wikipedia

Saarlautern

Westwall und zum Vergleich den Original-Limes

Baker Company in Saarlautern

Plakatserie: Luftschutz

Sturmgewehr 44

 

Multimedia-
produktionen

Musik und Videos

Videos

 

Galerien Westwall / Saarlouis 1 und 2

Bunker Galgenberg Roden

Dunkle Ära

Erinnerungen an Saarlouis 1 / Saarlautern 1

HG Saarlautern 1

HG Saarlautern 2

Historisches Saarlouis

Letzte Übung der Wehrmacht vor dem Frankreichfeldzug 1940

Regelbauten des Westwalls | Regelbauten Roden und Saarlouis

Rodener Bauwerke, Gebäude und Häuser

Saar ist deutsch

Unternehmen Westwall

Westwall Teil 1

Westwall Teil 2

Westwall Teil 3

Westwall Teil 4

Westwall Teil 5

Westwall

Alle Bilder unter der e-awdl

 

In Memoriam - auch Roden zahlte den Preis

Jahrgang 1923 - 24

In Memoriam I

In Memoriam II

 

Zeitungen

Saarzeitung 1898

Saarzeitung 1910-11 I

Saarzeitung 1910-11 II

Saarzeitung 1910-11 III

Saarzeitung 1910-11 VI

Saarzeitung 1926-29 I

Saarzeitung 1926-29 II

 

Sonstiges

Sammlung Erika Neumann

 

Links

Alemannia Judaica
Arbeitsgemeinschaft für die
Erforschung der Geschichte der Juden
im süddeutschen und angrenzenden Raum

Deutscher Freundeskreis von Yad Vashem

Yad Vashem

Synagogengemeinde Saar

Synagogengemeinde Trier - historische Infos

 

 

 

 

Das Photo des Wallon!-Posters wurde in dieser Form nur aufgenommen, da bis auf den Text identische Plakate auch im Elsaß und Lothringen (also gerade neben uns, in rund 30 km Entfernung) aufgehangen wurden.

Fragen, die sich im Zuge des Vortrages "Propagandaformen des 3. Reiches" (Hinweis: die NAZIS sprachen selbst übrigens nie vom 3. Reich) in der anschliessenden Diskussionsrunde ergeben haben und die man im Geschichtsunterricht gut anbringen könnte:

a. Beschreibe Plakataufbau und arbeite die zu übermittelnde Botschaft kurz, aber prägnant heraus.
b. Erläutere, weshalb gerade die "völklisch reine" Waffen-SS als Idee absurd war - siehe letztes Plakat.
c. Plakate 2-5. Benenne die erkennbaren Stereotypen. Welches Bild soll vermittelt werden?
d. Erläutere den Unterschied der Plakate 3-5 von 1 und 6. Welche neuen Sterotypen werden benutzt? Gibt es dafür eine Erklärung?
e. Wieso steht das Poster 6 als Analogon zu den Standard-Plakaten in der Sowjetunion? Nenne zwei Punkte und führe diese aus.
f. 17 Jahre steht auf Poster 3 und 5. Aber wo liegt der Unterschied beim Rezipienten? Ist die angesprochene Gruppe tatsächlich gleich?
g. Was unterscheidet das Poster 2 von allen anderen Postern? (Hier könnte man je nach Diskussionsgruppe/Alter den Hinweis auf Individualkontext vs Massenkontext geben.)

Der Vortrag aus 2007 zeigte viele Unstimmigkeiten im Weltbild der Waffen-SS. So hat keine reguläre Wehrmachtseinheit soviele Nicht-Deutsche-Mitglieder aufgewiesen und ein Pendant zur islamischen Brigade gab es gar nicht. Es bietet sich übrigens an, bei Besprechung dieses Themas in Geschichte auch einen Kunstlehrer hinzuzuziehen.

 

Jud Süß - die Rafinesse der Progaganda demaskiert: http://www.ovb-online.de/waldkraiburg/jud-suess-raffinesse-nazi-propaganda-1018188.html

Was passierte eigentlich mit der NS-Propaganda nach dem Krieg; dieser Frage geht der Spiegel nach: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,494971,00.html

Referat zum Thema Propaganda: http://www.schulzeux.de/geschichte/neueste-geschichte/medienpolitik-und-dessen-bedeutung-im-3-reich.html

Deutsches historisches Museum: http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/kunst/index.html

Bundeszentrale für politische Bildung: http://apropos.bpb.de/download/pdf/166.pdf

Die Rolle des Rundfunks vom WDR beleuchtet: http://www.wdr.de/themen/kultur/rundfunk/oeffentl_rechtl_rundfunk/drittes_reich/index_teil_1.jhtml

Seite für Geschichtslehrer: http://www.ralf-arndt.de/wk2/start.htm

bpd Rechtsextremismus: http://www.bpb.de/themen/R2IRZM

 

 

 

   
     
     
Hinweis:  
Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB.
     
     
Besuchen Sie auch:  

Heimatforschung Roden auf heimatforschung.rodena.de

Heimatkunde Roden - Bereich Biologie auf heimatkunde.rodena.de

Saarlautern 2 - das Spezialportal im Bereich historische Heimatkunde Roden auf saarlautern2.rodena.de

RODENA Ferienkurse in Roden

     
Partnersite(s)   museum. academia wadegotia
     
Bitte beachten Sie, dass alle Texte und Bilder unter der erweiterten AWDL publiziert wurden, solange es sich nicht um Mirrors der Wikipedia handelt. Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Redaktion.
   

 

Gemeinschaftsseite von Rodena ePapers und dem museum. academia wadegotia.