Rodena ePapers > RODENA Heimat- und Sachkunde Saarlouis-Roden > RODENA Historische Heimatkunde > Saarlautern 1, 2 und Westwall RODENA Historische Heimatkunde Roden
Saarlautern2.rodena.de . Historische Heimatkunde Saarlouis-Roden . historische Heimatkunde Roden . Saarlautern . Saarlautern 1 . Saarlautern 2 . Westwall
Zur Erinnerung und Mahnung
 
     
Startseite

Leserbeitrag: Wieviele Bunker braucht das Land? Bringen diese Erkenntnisgewinn? Website

 

Artikel & Mirrorartikel

Rund um Ausrüstung und Waffen

Bunker in und um Roden (Westwall, Aachen-Saarbrücken-Programm; Sammlung abgeschlossen)

Artikel rund um die NS-Zeit aus der deutschen Wikipedia

Saarlautern

Westwall und zum Vergleich den Original-Limes

Baker Company in Saarlautern

Plakatserie: Luftschutz

Sturmgewehr 44

 

Multimedia-
produktionen

Musik und Videos

Videos

 

Galerien Westwall / Saarlouis 1 und 2

Bunker Galgenberg Roden

Dunkle Ära

Erinnerungen an Saarlouis 1 / Saarlautern 1

HG Saarlautern 1

HG Saarlautern 2

Historisches Saarlouis

Letzte Übung der Wehrmacht vor dem Frankreichfeldzug 1940

Regelbauten des Westwalls | Regelbauten Roden und Saarlouis

Rodener Bauwerke, Gebäude und Häuser

Saar ist deutsch

Unternehmen Westwall

Westwall Teil 1

Westwall Teil 2

Westwall Teil 3

Westwall Teil 4

Westwall Teil 5

Westwall

Alle Bilder unter der e-awdl

 

In Memoriam - auch Roden zahlte den Preis

Jahrgang 1923 - 24

In Memoriam I

In Memoriam II

 

Zeitungen

Saarzeitung 1898

Saarzeitung 1910-11 I

Saarzeitung 1910-11 II

Saarzeitung 1910-11 III

Saarzeitung 1910-11 VI

Saarzeitung 1926-29 I

Saarzeitung 1926-29 II

 

Sonstiges

Sammlung Erika Neumann

 

Links

Alemannia Judaica
Arbeitsgemeinschaft für die
Erforschung der Geschichte der Juden
im süddeutschen und angrenzenden Raum

Deutscher Freundeskreis von Yad Vashem

Yad Vashem

Synagogengemeinde Saar

Synagogengemeinde Trier - historische Infos

 

 

 

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Publikationsstelle Berlin-Dahlem wurde ab 1931 als Abteilung des Preußischen Staatsarchivs unter Albert Brackmann eingerichtet und 1945 aufgelöst.

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Aufgabe
  • 2 Mitarbeiter
  • 3 Veröffentlichungen
  • 4 Literatur
  • 5 Weblinks
  • 6 Einzelnachweise

Aufgabe

Bild anzeigen
Die Jomsburg

Ihre Aufgabe bestand in der Förderung der deutschen Ostforschung sowie in der Beobachtung und Dokumentation der polnischen und anderer Westforschung. Dazu wurden umfangreiche Übersetzungen angefertigt.

Es wurden unter anderem Statistiken aus Volkszählungen der Sowjetunion sowie Daten und Berichte aus einzelnen Sowjetgebieten zu Materialien für den Generalplan Ost bereitgestellt, den eine Gruppe um Konrad Meyer erarbeitete. Außerdem verwaltete die kurz „Puste“ genannte Stelle im Auftrag der SS die deutsche Judenkartei. In Abstimmung mit dem Bund Deutscher Osten nahm sie Zensurfunktionen wahr, indem sie über das Erscheinen oder die Unterdrückung von Arbeiten zur deutschen Ostforschung entschied.

Die Publikationsstelle war personell weitgehend identisch mit der 1934 gegründeten Nordostdeutschen Forschungsgemeinschaft (NOFG), die auch die gleichen Räume nutzte (vgl. Volks- und Kulturbodenforschung).

Neben der wissenschaftspolitischen und propagandistischen Funktion arbeitete die Publikationsstelle auch an einer „Volkstumskartei“ die zuletzt 400.000 "volksfremde" Personen etwa Juden oder "Zigeuner" führte um diese Kartei den Behörden zugänglich zu machen. Weiterhin erarbeitete die Publikationsstelle Kartenmaterial, das der Kriegsführung diente.

Daneben war die Publikationsstelle eine Instanz zur Beurteilung und Zensur von im Reich erscheinenden Schriften aus dem Bereich Ostforschung.

Die Bibliothek der Publikationsstelle gelangte größeren Teils nach Beschlagnahme durch die Amerikaner und Verbringung in die Library of Congress nach Washington an das 1950 gegründete Herder-Institut in Marburg. Der ehemalige Leiter der Publikationsstelle, Johannes Papritz, war 1954–1963 Leiter der Archivschule Marburg.

Mitarbeiter

  • Johannes Papritz (Leiter)
  • Franz A. Doubek
  • Wolfgang Kohte
  • Wolodymyr Kubijowytsch
  • Gerhard Sappok
  • Hildegard Schaeder

Veröffentlichungen

Die Überlieferung von Publikationsstelle und NODFG ist unvollständig, eine Bibliographie fehlt bisher. Auswahl, Angaben aus Bibliothekskatalogen:

  • Baltisches Institut, Thorn
    • Communiqué. Baltisches Institut in Thorn, Abteilung für Wissenschaftliche Information. 3.Ser. 1.1935 - 32.1936 nachgewiesen
    • Pomerellenkundliche Tagung. 4.1934(1936) nachgewiesen
    • Der Stettiner Hafen. 1933 (1935) nachgewiesen
  • Schlesisches Institut, Kattowitz
    • Communiqué. Ser. 1.1934/35 - 50.1935; 2.Ser. 1.1936 - 41.1937; 3.Ser. 1.1938 - 50.1939; 4.Ser. 1.1939 - 4.1939
    • Rechenschaftsbericht der Direktion des Schlesischen Instituts. 1.1934/35(1935) - 5.1938/39(1939)
  • 1933–1934, 16. Mai
  • Polenberichte der Publikationsstelle. Nr. 1.1939 - 34.1940
  • Wirtschaftsgeographie der UdSSR. 1.1944; 2.1942 - 10.1944; 11.1942 - 21.1944
  • Nordostberichte der Publikationsstelle. Nr. 35.1940 - 71.1942
  • Historische Kartenfolge für das Reichskommissariat Ostland. Berlin 1943
  • Das Verkehrswesen der ukrainischen Gebiete. Berlin 1942
  • Mitteilungen
    • Mitteilungen der Publikationsstelle. Berlin-Dahlem. 1.1936 - 27.1943 MR HI Gö
    • Mitteilungen der Publikationsstelle. Bautzen 28.1944 - 38.1944
  • Jomsburg – Völker und Staaten im Osten und Norden Europas. Leipzig 1937–1943.
  • Ortsverzeichnisse und Bevölkerungsstatistik
    • Bevölkerungsstatistik Estlands: Verzeichnis der kleineren und kleinsten Verwaltungseinheiten des Freistaates Estland mit statistischen Angaben über ihre Bevölkerung auf Grund der amtlichen estnischen Volkszählung vom 1. März 1934. 1942
    • Bevölkerungsstatistik Ingermanlands und seiner Nachbargebiete: Verzeichnis der Verwaltungseinheiten der Gouvernements: Leningrad, Nowgorod, Pleskau, Tscherepowez, Twer (Kalinin) der RSFSR mit statistischen Angaben über ihre Bevölkerung auf Grund der sowjetamtlichen Volkszählung vom 17. Dezember 1926. 1942
    • Bevölkerungsstatistik der Kola-Halbinsel und Kareliens: Verzeichnis der kleineren und kleinsten Verwaltungseinheiten des Gouvernements Murmanßk RSFSR, der Karelischen ASSR und der 1940 eingegliederten finnischen Gebiete mit statistischen Angaben über ihre Bevölkerung auf Grund der sowjetamtlichen Volkszählung vom 17. Dezember 1926 und der amtlichen finnischen Volkszählung vom 31. Dezember 1930. 1942
    • Bevölkerungsstatistik Lettlands: Verzeichnis der kleineren und kleinsten Verwaltungseinheiten der Republik Lettland mit statistischen Angaben über ihre Bevölkerung auf Grund der amtlichen lettischen Volkszählung vom 12. Februar 1935. 1942
    • Bevölkerungsstatistik des litauischen Staates mit besonderer Berücksichtigung der Deutschen: Auf Grund der ersten litauischen Volkszählung vom 17. September 1923. 1935
    • Nachtrag zur "Bevölkerungsstatistik des litauischen Staates": Auf Grund der ersten litauischen Volkszählung vom 17. September 1923. 1940
    • Verzeichnis der Ortschaften mit deutscher Bevölkerung auf dem Gebiete des polnischen Staates. 1939
    • Statistisches Gemeindeverzeichnis des bisherigen polnischen Staates: Mit Berücksichtigung der am 28. September 1939 festgelegten Grenze der deutschen und sowjetrussischen Reichsinteressen. 1939
    • Die Ostgebiete des Deutschen Reiches und das Generalgouvernement der besetzten polnischen Gebiete in statistischen Angaben. 1940
    • Die Bevölkerung des ehemaligen polnischen Staatsgebiets westlich der Grenzlinie vom 28. September 1939 nach dem Bekenntnis auf Grund der polnischen Volkszählung von 1931. 1944
    • Ortsnamenverzeichnis der Ukraine auf Grund der administrativen Karten der SSR der Ukraine. 1943
    • Bevölkerungsstatistik Weißrutheniens: Verzeichnis der kleineren und kleinsten Verwaltungseinheiten der Weißruthenischen SSR einschl. der 1939 eingegliederten Ostgebiete Polens sowie der Gouvernements Brjanßk und Ssmolenßk.
  • Übersetzungen
    • Übersetzungen der Publikationsstelle. 1931/32(1937) - 1935/42(1943)
    • Verzeichnis der in Maschinenschrift hergestellten Uebersetzungen polnischer Werke u. Aufsätze. 1934 ff.
    • Tätigkeitsbericht der See- und Kolonialliga. 1933/35(1935) nachgewiesen
    • Bibliothek des Instituts für Polnische Architektur in der Technischen Hochschule in Warschau. 2.1941 nachgewiesen
    • Danziger Studien. Gesellschaft der Freunde der Wissenschaft und Kunst in Danzig. 1.1939
    • Bücherei der Avantgarde. 11.1938 nachgewiesen
    • Bericht über die Festsitzung der Polnischen Akademie der Wissenschaften. 1937–1939 nachgewiesen
    • Veröffentlichung des Komitees zur Erforschung der Geschichte der Unabhängigkeitsbewegung im ehemals Preuss. Teilgebiet. 1.1935
    • Die ... Tagung der Auslandspolen. Der Verlauf und das Ergebnis der Beratungen. 2.1934 nachgewiesen
    • Tätigkeitsbericht des Organisationsrates der Auslandspolen. 1929/34(1934) nachgewiesen
    • Ausgabe der Gesellschaft für die Erforschung der Geschichte des Großpolnischen Aufstandes 1918/19. Februar 1932 nachgewiesen
    • Die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung des Nordwestgebietes und der Karelischen ASSR. Übersetzung aus dem Russischen. 1942
  • Übersetzungen aus der Presse
    • Tschechische Presseauszüge. 1934–1945, 21(22.Jan.) nachgewiesen
    • Polnische Presseauszüge. 1934–1945 nachgewiesen
    • Litauische Presseauszüge. 1934–1945 nachgewiesen
    • Lettische Presseauszüge. 1934–1945 nachgewiesen
    • Estnische Presseauszüge. 1934–1944 nachgewiesen
    • Wendische Presseauszüge. 1936–1937 nachgewiesen
    • Kleiner tschechischer Beitrag. 1.1938 - 13.1944
    • Finnische Presseauszüge. 1945 nachgewiesen
    • Schwedische Presseauszüge. 1944–1945 nachgewiesen
    • Kleiner Beitrag, polnisch. Nr. 1.1938 - 89.1943
    • Kleiner lettischer Beitrag. 1.1944
    • Kleiner estnischer Beitrag. 1.1944
    • Kleiner skandinavischer Beitrag. 1.1944

Literatur

  • Götz Aly / Susanne Heim: Vordenker der Vernichtung. Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung, Frankfurt/M. (Fischer) 1995, ISBN 3-596-11268-0.
  • Michael Burleigh: Germany Turns Eastwards. A Study of 'Ostforschung' in the Third Reich, London 2002, ISBN 0-330-48840-6.
  • Frank Förster: Die „Wendenfrage“ in der deutschen Ostforschung 1933–1945. Die Publikationsstelle Berlin-Dahlem und die Lausitzer Sorben. (= Schriften des Sorbischen Instituts. Band 43). Domowina-Verlag, Bautzen 2007, ISBN 978-3-7420-2040-6.
  • Detlev Franz: Der politische Kontext der Schlesienuntersuchung. In: Arbeitskreis Universitätsgeschichte 1945–1965 (Hrsg.): Elemente einer anderen Universitätsgeschichte. Mainz 1991.

Weblinks

  • Bücher, Zeitschriften und Karten der Publikationsstelle in den Beständen des Herder-Instituts
  • Online-Findbuch zur Publikationsstelle Berlin-Dahlem des Bundesarchivs
  • Albert Brackmann und die Publikationsstelle (PDF-Datei; 11,87 MB)

Einzelnachweise

  1. Götz Aly / Susanne Heim, Vordenker der Vernichtung. Auschwitz und die deutschen Pläne für eine neue europäische Ordnung, Frankfurt/M. (Fischer) 1995, S. 402.
  2. Ingo Haar, 'Revisionistische' Historiker und Jugendbewegung: Das Königsberger Beispiel, S. 85; in: Peter Schöttler (Hg.), Geschichtsschreibung als Legitimationswissenschaft 1918–1945, Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1999, S. 52–103. ISBN 3-518-28933-0.
  3. Jessica Hoffmann/Anja Megel//Robert Parzer/Helena Seidel (Hg.): Dahlemer Erinnerungsorte, Frank & Timme GmbH 2007, ISBN 978-3-86596-144-0
  4. Herder-Institut: Bestände der Bibliothek

 


Dieser Text stammt aus der Wikipedia. Bitte bearbeiten Sie ihn dort, damit die Änderungen allen zu Gute kommen. Danke.

Zum Bearbeiten öffnen | Versionsgeschichte des Artikels | Lizenzbestimmungen der Wikipedia

 

 

   
     
     
Hinweis:  
Bildmaterial aus der Zeit des 3. Reiches: Wir versicheren, dass die von uns angebotenen zeitgeschichtlichen Photographien und Texte aus der Zeit von 1933 bis 1945 nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissenschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens angeboten werden, gem. Paragraph 86 und 86a StGB.
     
     
Besuchen Sie auch:  

Heimatforschung Roden auf heimatforschung.rodena.de

Heimatkunde Roden - Bereich Biologie auf heimatkunde.rodena.de

Saarlautern 2 - das Spezialportal im Bereich historische Heimatkunde Roden auf saarlautern2.rodena.de

RODENA Ferienkurse in Roden

     
Partnersite(s)   museum. academia wadegotia
     
Bitte beachten Sie, dass alle Texte und Bilder unter der erweiterten AWDL publiziert wurden, solange es sich nicht um Mirrors der Wikipedia handelt. Sollten Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Redaktion.
   

 

Gemeinschaftsseite von Rodena ePapers und dem museum. academia wadegotia.